Weltgebetstag

„Ein Fenster zur Welt“- so wird der Weltgebetstag der Frauen gerne genannt.

Seit über 100 Jahren gibt es die Weltgebetstagsbewegung. Ihre Anfänge hatte sie in den USA und Kanada. Heute feiern Menschen in über 170 Ländern weltweit immer am ersten Freitag im März den Weltgebetstag.

1927 wurde erstmalig ein weltweiter Gebetstag ausgerufen. Das Jahr 1949 gilt als „Geburtsstunde“ der Bewegung in Deutschland. 1992 wurde er erstmalig von Deutschland, Österreich und der Schweiz unter dem Motto „In Weisheit mit der Schöpfung leben“ organisiert. Mittlerweile sind rund eine Millionen Menschen in Deutschland für den Weltgebetstag in verschiedenen Funktionen aktiv. Frauen jeder Generation, jeder Ausbildung, Herkunft, Einkommensklasse, jeder politischen Richtung und aller christlichen Kirchen machen beim Weltgebetstag mit. Es sind jedoch alle eingeladen, den Weltgebetstag mit zu feiern; Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche.

Auch in Baden werden in sehr vielen Gemeinden Weltgebetstagsgottesdienste gefeiert. Mittlerweile reisen immer mehr Frauen in die Weltgebetstagsländer, so entfernt sie auch sein mögen, ihre Erfahrungen fließen dann in die Werkstätten und Gottesdienste ein. Die Struktur der Multiplikatorinnenarbeit ist professioneller geworden, so haben z.B. die Frauen des Ökumenischen Arbeitskreises sich auf eine Arbeitsvereinbarung geeinigt, die ihre Arbeit auf eine sehr gute Grundlage stellt und in jeder mitarbeitenden Konfession legitimiert. In Baden gibt der ökumenischen Arbeitskreis WGT seit einigen Jahren das Andachtsleporello "Von Zeit zu Zeit" heraus,  welches das Jahr über am 1. Freitag des Monats zum Gebet einlädt.

Mehr Infos unter www.weltgebetstag.de

Besuch Rosângela Oliveira

Rosângela Oliveira, Geschäftsführerin des Internationalen Weltgebetstagskomitees bei einem Besuch am 22. November 2012 im Evangelischen Oberkirchenrat in Karlsruhe mit Vertreterinnen der badischen Vorbereitungsgruppe und mit Mitarbeiterinnen aus dem Bereich Ökumene.

Kuba

 

Vorbotinnen des WGT 2016: Sieben kubanische Frauen besuchten den Badischen Oberkirchenrat im Rahmen Ihrer Delegiertenreise in Deutschland. Mit Oberkirchenrätin Karin Hinrichs begann ein lebhafter Austausch über Friedensstrategien, die weltweit Aussichten auf Erfolg haben. Der Weltgebetstag wird diese Diskussion auf seine besondere Art fortführen!